Berufsparcours im Jahrgang 7

 

Heute fand wieder unser alljährlicher Berufsparcours für den Jahrgang 7 statt. Die Schülerinnen und Schüler erhielten die Gelegenheit, an unterschiedlichen Stationen ihre Talente zu erproben. So erfuhren sie, dass die Aufgaben hilfreich waren, um eine Vorstellung über verschiedene Tätigkeitsgebiete zu bekommen. Es machte ihnen großen Spaß, praktisch arbeiten zu können. Die Schülerinnen und Schüler hatten großes Interesse und die Betreuer lobten das Engagement und die Einsatzbereitschaft unserer Lernenden.

Neue Verkehrshelfer an der Sekundarschule Engelskirchen

Mit Winkerkelle und neongelber Dienstkleidung traten die neuen Verkehrshelferinnen und –helfer ihren Dienst an.

Sie hatten gut gelernt und gebüffelt, unsere Schülerinnen und Schüler der Verkehrshelfer-AG. Der Lernstoff reichte von der Kenntnis der Straßenverkehrsordnung über Anhaltewege bis zum Sicherheitsanspruch: Unfälle vermeiden.

Nun haben sie die schriftliche Prüfung der Deutschen Verkehrswacht geschafft.

Alle haben sie bestanden und können in der Praxis ihr Gelerntes zum Wohl der Schülerinnen und –schüler unserer Schule als auch der Grundschule umsetzen.

Begleitet werden sie dabei von den Lehrern Herrn Gerwing und Herrn Mourmouris, auch steht beratend Polizeihauptkommissar Uwe Petsching zur Seite, der unsere neuen Verkehrshelferinnen und –helfer , wie schon in den vergangenen Jahren,  sehr gut ausgebildet  und auf den jetzt beginnenden Dienst  vorbereitet hat.

Souveräner Sieg beim Grengellauf

Viele Schüler und Schülerinnen in unterschiedlichen Altersstufen sind am Wochenende beim traditionellen Grengellauf angetreten. Bei schönem Wetter konnte die Sekundarschule wieder die größte Teilnehmerzahl aufbieten und somit den Wettbewerb gewinnen.

V i e l e n D a n k ! ! !

Das Rennen hat Lasse Fischer mit einer eindrucksvollen Leistung gewonnen. Von der ersten Sekunde bis zum Ziel hat er geführt und mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Ebenfalls auf das Siegerpodest haben es sein Bruder Mikka Fischer und Kamil Esenkaya geschafft.

Gut gemacht Jungs ! ! !

Sozialführerschein – Soziales Engagement der Sekundarschule

 

Soziales Engagement wird an der Sekundarschule groß geschrieben.

Und so wurde auch in diesem Jahr das vom Oberbergischen Kreis, der Gemeinde Engelskirchen und unserer Schule unterstützte Sozialprojekt zum Erwerb des Sozialführerscheins vorgestellt.

Herr HW Rudloff von der Ehrenamtsinitative Weitblick besuchte am Donnerstag, den 5. September die 9er Klassen und lud mit Herrn J. Gerwing die gesamte Jahrgangsstufe in die Mensa unserer Schule ein.

Ausprobiert wurden dann ein Alterssimulationsanzug, Handschuhe, mit denen man die Parkinsonkrankheit (Schüttellähmung) nachempfinden konnte und einige Spezialbrillen, die vornehmlich im Alter auftretende Sehschwächen simulierten. Selbst Herr Warkentin, einer der Klassenlehrer unserer neuner Schüler, ließ es sich nicht nehmen, die ein oder andere Brille auszuprobieren. Mit diesen praktischen Übungen sollten sich unsere Schülerinnen und Schüler besser in altersbedingte Lebenssituationen einfühlen können.

Beeindruckt und auch nachdenklich verließen am Ende Schüler die Veranstaltung. Jetzt liegt die Entscheidung bei ihnen, ob sie sich der Herausforderung, den Sozialführerschein zu machen, stellen.

Das Interesse ist geweckt.

Sommerferien

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und Erziehungsberechtigten schöne und erholsame Ferien! Genießt die Zeit!

Wiederbeginn des Unterrichts ist am Mittwoch, 28.08.2019
Die Jahrgänge 6 – 10 versammeln sich um 7:45 Uhr in der Mensa.
Der Jahrgang 5 versammelt sich um 8:30 Uhr in der Mensa.

In der ersten Woche endet der Unterricht nach der 6. Stunde (13.10 Uhr).

Mit Konfetti und Tanz in die neue Schule

 

Ein buntes Programm, vorbereitet und gestaltet von den jetzigen Klassen 5 und 6, hieß die neuen Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Klasse 5 herzlich willkommen an unserer Schule.

Frau Lengen-Mertel begrüßte die Gäste und gab den neuen 5ern viele gute Wünsche mit auf ihren Weg hier an der Schule. Dazu packte sie symbolisch kleine Gegenstände in eine Schultüte – kleine Figuren, die für die neuen Mitschüler und Lehrer stehen, ein Haus, das das neue Schulgebäude symbolisiert, in dem die neuen Schülerinnen und Schüler bald lernen und sich hoffentlich schnell wohlfühlen werden. Aber auch einen kleinen Ball, der Zeichen für die wohlverdienten Pausen im Ruheraum, auf dem Schulhof oder im Spieleraum sein soll. Auch Stolpersteine werden den neuen Schülerinnen und Schülern begegnen, Unterstützung bei Problemen wird es von Lehrern, Mitschülern und Eltern geben.

Darauf folgte ein abwechslungsreiches Programm mit Tänzen, viel Konfetti, einem Rap und der Darstellung einer „typischen Pause“, die pantomimisch von einigen Schülerinnen und Schülern des Darstellen und Gestalten-Kurses des sechsten Jahrgangs präsentiert wurde. Unsere neuen Schülerinnen und Schüler erhielten direkt einen Einblick in unseren Schulalltag, denn die Klasse 5a hatte FAQs (Frequently Asked Questions), also häufig gestellte Fragen und die passenden Antworten vorbereitet.

Danach wurde es endlich spannend – die neuen Klassenlehrerteams stellten sich vor und riefen ihre neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a und 5b auf. In diesem Zuge wurde auch direkt das erste Klassenfoto gemacht.

Während des ersten Kennenlernens der neuen Mitschüler und Klassenlehrer im zukünftigen Klassenraum, konnten die Eltern bei leckerem Kaffee und Kuchen, der von der Elternschaft der jetzigen Klassen 5 vorbereitet wurde, sich ebenfalls untereinander kennenlernen und austauschen.

Sowohl die Kinder als auch die Eltern konnten nach einem gelungenen Nachmittag zufrieden und voller Vorfreude auf das neue Schuljahr in die Sommerferien starten, bis wir uns am 28.08.2019  in der Mensa wiedersehen.