Sportförderung der Sekundarschule Engelskirchen

Vom Borussia-Park in unsere Sporthalle: Trainingseinheit mit den Ex-Fußballprofis Michael Klinkert und Marcel Witeczek

 

Im Rahmen des  Projekts „Fit durch die Schule“, angeboten von der AOK Rheinland/Hamburg und dem Schulministerium NRW, führten die Ex-Bundesliga-Profis Michael Klinkert (FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach) und Marcel Witeczek (FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Kaiserslautern) für unsere Schülerinnen und Schüler ein Trainingsangebot am Donnerstag, dem 11.01.2018, durch.

In Kooperation mit der Gemeinschaftsgrundschule durften sich sportinteressierte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 4-9 in fußballerischen und fitnessorientierten Spiel- und Übungsformen miteinander messen. Neben spannenden Anekdoten aus den Kabinen der beiden Fußballprofis freuten sich die Teilnehmer auch über Autogrammkarten und Selfies mit den Stars. Das Highlight der Trainingseinheit stellte die Schussstärkenmessanlage dar. Alle Teilnehmer gaben hier ihr Bestes und  wurden mit einer persönlichen Power-Schuss-Urkunde belohnt. Am Ende der Aktion waren sich alle beteiligten Schüler und Lehrer einig: „Hoffentlich sehen wir Herrn Klinkert und Herrn Witeczek bald wieder!“ Denn das Projekt „Fit durch die Schule“ war in allen Belangen ein voller Erfolg.

Doch nicht nur das Ziel eines spannenden Sporttags wurde erfüllt. Das langfristige Ziel des Projektes ist es, Schülerinnen und Schüler durch Freude an der Bewegung zu motivieren, regelmäßig Sport zu treiben und den Sport zum Begleiter im Alltag zu machen. Unter dem Motto „Gesund lernen – gesund leben“ fördert die Initiative kreative Projekte zur Ausweitung des außerunterrichtlichen Bewegungs-, Spiel- und Sportangebots an weiterführenden Schulen und belohnt die teilnehmenden Schulen zusätzlich mit Fördergeldern, damit auch in Zukunft weitere lohnenswerte Schulaktionen ins Leben gerufen werden können.

[or]

Mädchen gewinnen den Ladies-Soccer-Cup 2017

Die Mädchen der Jahrgänge 5 und 6 haben das traditionelle Fußballturnier des
Wüllenweber Gymnasiums in Bergneustadt gewonnen. Mit einer beeindruckenden Leistung hat sich die Mannschaft, ohne ein Spiel zu verlieren, ins Finale geschossen. Im Endspiel wurde dann die Gesamtschule Reichshof besiegt .

Für unsere Schule sind angetreten: Enise Meral, Sherin Abdou, Idal Özdemir, Sila Karabiber, Tessa Bawja, Mia Funke, Justine Bechard, Viola Shabani und Naomi Covino. Betreut wurden die Mädchen durch unsere Sporthelferinnen Laura Demifoad und Alissa Härtel.

Die ganze Sekundarschule Engelskirchen freut sich über diesen tollen Erfolg!
Herzlichen Glückwunsch!

Babybedenkzeit

Im Jahrgang 9 findet vom 03.07.-07.07.17 das Projekt Babybedenkzeit / Elternpraktikum statt.

Im Rahmen der Berufsfelderkundung und des dreiwöchigen Praktikums konnten unsere Schülerinnen und Schüler schon einige Berufe ausprobieren, jedoch gab es bisher kein Praktikum, das die Jugendlichen Tag und Nacht darauf vorbereitet Eltern zu sein.

Im Rahmen des Projektes Babybedenkzeit haben nun neun Schülerinnen und ein Schüler aus dem Jahrgang 9 die Gelegenheit genutzt, sich als Eltern zu erproben.

Dabei bekommen sie nicht nur einen Einblick darin, was es heißt Eltern zu sein, sondern erhalten viele wissenswerte Informationen über die Aufgaben und Pflichten von Eltern sowie praktische Hinweise und Tipps zur Säuglingspflege. Durchgeführt wird das Projekt von Frau Tonja Behling, die aber zeitweise auch Unterstützung von Kollegen, wie z.B. der Hebamme Bettina Bremer, erhält.

Die Teilnehmer haben am Montag nach einer Einführungsphase (meist zu zweit) ein „eigenes Baby“ erhalten. Dieser RealCare Babysimulator besitzt lebensechte Funktionen. Das Verhalten dieser Puppen ist dem echter Babys nachempfunden programmiert und hält die Jugendlichen rund um die Uhr auf Trab. Das Baby kann schreien, ein Bäuerchen machen, husten und zufriedene Laute von sich geben. Aber es muss auch gefüttert, gewiegt und gewickelt werden. Das Köpfchen ist ebenfalls sehr sensibel und bei falscher Behandlung kann es dazu führen, dass das Baby sehr laut zu schreien beginnt. Je nach Bedürfnis meldet sich der Babysimulator und die Teilnehmer autorisieren sich mit einem elektronischen Armband. Danach werden die Bedürfnisse des Babys gestillt. Als Zubehör werden eine Flasche und zwei Windeln beigegeben, die ebenfalls mit einem Chip zur Erkennung ausgestattet sind. Somit bleibt es den Teilnehmern immerhin erspart, echt Nahrung zuzubereiten oder dem Duft echter, voller Windeln ausgesetzt zu sein.

Das Geschlecht blieb bis zur Aushändigung am Mittag noch geheim. Dann endlich wurden die Babys freudig und gespannt von Frau Behling und Frau Bremer an die Teilnehmer überreicht. Diese mussten sich im Vorfeld bereits auf einen Namen einigen und eine Ausstattung Babyzubehör mitbringen.

Das Seminar dauert von Montag-Freitag täglich von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Danach nehmen die Teilnehmer das „Baby“ wieder mit nach Hause und sind rund um die Uhr für die Betreuung verantwortlich – wie bei einem echten Baby eben.

 

 

Karneval 2017

Alaaf!
Unter dem Motto „Mer fiere widder bunt, nu jeht et rischtisch rund!“ wurde am 23.02.2017 Karneval an der Sekundarschule gefeiert. Zu Beginn der 3. Stunde wurden alle Klassen mit einer Polonaise vom Elferrat in die bunt geschmückte Aula geholt. Das Moderatorenteam, bestehend aus Fabian R. und Herr Hennesen, sowie der Elferrat führten durch das vielseitige Bühnenprogramm.
Viele lustige Spiele wie Lehrerpantomime, Eierlauf und der Luftballon-Kampf standen im Mittelpunkt, bei denen Schüler und Lehrer auf der Bühne aktiv wurden. Die Schulband heizte die Stimmung mit den Liedern „Stadt met K“ und „Et jitt kei Wood“ ein und die Jugendtanzgruppe der KG Närrische Oberberger sorgte für einen besonders sehenswerten Auftritt.