Frohe und gesunde Osterferien

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern, ihren Familien und Freunden trotz der momentanen Lage schöne Osterferien. Das Kollegium ist trotz der Ferien jederzeit für Fragen für alle Schülerinnen und Schüler erreichbar. Sollten während der Ferien neue Informationen bezüglich der Schule erscheinen, werden wir diese selbstverständlich wie gewohnt hier auf unserer Homepage veröffentlichen.

Unser Angebot zum Lernen zuhause wird laufend erweitert und steht allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung. Wir hoffen auf diese Weise die Eltern soweit unterstützen zu können, wie es uns möglich ist. Im Bereich e-learning finden Sie einen ersten Teilbereich unseres Angebots.

Elternbrief von Frau Ministerin Gebauer

Besonders Eltern, die eine Notbetreuung für ihre Kinder benötigen, werden mehr Pflichten abverlangt. Die Schule und die dort arbeitenden Lehrkräfte müssen sich darauf verlassen können, dass alle Kinder in der Notbetreuung außerhalb der Betreuung nur innerfamiliären Kontakt haben und durch ihre Eltern mit erhöhter Vorsicht von allen möglichen Infektionsherden ferngehalten werden. Lesen Sie dazu den Brief von Frau Ministerin Gebauer.

 

Ruhen des Unterrichts durch Covid-19

Durch den Beschluss der Landesregierung ruht der Unterricht an allen Schulen des Landes NRW bis zum Ende der Osterferien.

Für die Sekundarschule Engelskirchen ergibt sich daraus:
Die Schule stellt eine Betreuung von Schülerinnen und Schülern am 16.03-17.03.2020 sicher. Der Schülerspezialverkehr entfällt vom 18.03.2020 bis zum Ende der Osterferien. Schülerinnen und Schüler sollen bis Dienstag 17.03.2020 12:00 fehlendes Unterrichtsmaterial in der Schule abholen.

Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls:
Auf unserer Homepage unter der Rubrik „Aufgaben“ werden jahrgangsweise Lernangebote bereitgestellt. Den Zugang erhalten Sie über die Klassenpflegschaften oder über eine Nachfrage per Mail bei den Klassenleitungsteams. Dieser Aufgabenpool wird regelmäßig erweitert und sollte somit regelmäßig eingesehen werden.

Zum Notbetreuungsangebot:
Für Eltern in „unverzichtbaren Funktionsbereichen“ muss für die gesamte Schließungsdauer eine Betreuung Ihrer Kinder sichergestellt werden. In welchem Umfang dieses Angebot erfolgen wird, können wir erst in den kommenden Tagen nach Eingang der Anmeldungen ermitteln. Betroffene Erziehungsberechtigte können den Betreuungsbedarf unter Nennung von Name und Klasse unter der folgenden Mailadresse anmelden: verwaltung@sekundarschule-engelskirchen.de

Dieses Betreuungsangebot gilt unter den folgenden Voraussetzungen:

  • Das Kind ist in der Jahrgangsstufe 5 oder 6
  • Beide Erziehungsberechtigten sind im Bereich „Personal kritischer Infrastruktur“ tätig
  • Anmeldung mit Bescheinigung des Arbeitsgebers liegt bis zum 17.03.2020 12:00 in der Schule vor, damit die Schule das Betreuungsangebot planen kann

Eine Anmeldung ist zwingend notwendig und bedarf einer Bescheinigung durch den Arbeitgeber. Hierzu füllen Sie bitte das Formular zur Betreuung Ihres Kindes aus und reichen diese in der Schule ein. Ob beide Elternteile zum Bereich „Personal kritischer Infrastruktur“ gehören, können Sie auf der Homepage des Ministeriums erfahren.

RUHEN DES UNTERRICHTS AB MONTAG BIS ZUM BEGINN DER OSTERFERIEN

RUHEN DES UNTERRICHTS AB MONTAG BIS ZUM BEGINN DER OSTERFERIEN

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Es gibt eine Übergangsregelung.

Für uns bedeutet das folgendes:

Damit Sie sich auf die Situation der Schulschließungen einstellen können, haben Sie die Möglichkeit ihr Kind als „Betreuungsfall“ bis einschließlich Dienstag in die Schule zu schicken. Es findet kein normaler Unterricht statt.

Weitere Informationen folgen Montag.

Herzliche Grüße

C.Lengen-Mertel

„bunt statt blau – gegen das Komasaufen“

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 10 nehmen an der Kampagne „bunt statt blau – gegen das Komasaufen“ gegen Alkoholmissbrauch von Kindern und Jugendlichen teil.

Hierzu haben die SchülerInnen mit Unterstützung der Kunstlehrerin Frau Shamekhi einige kreative Ideen entwickelt, wie auf die Folgen von Alkoholmissbrauch aufmerksam gemacht werden kann.

Es wurden Plakate entworfen, die eindrucksvoll auf die Folgen des Alkoholmissbrauchs hinweisen sollen. Entsprechend des Themas wurde eine Seite des Plakates mit einer blauen, von Alkohol gekennzeichneten Seite und im Gegensatz dazu mit einer bunten Seite, die die schönen Aspekte des Lebens, ohne Alkoholmissbrauch, zeigen.

Die ersten Ergebnisse und Ideen wurden in dieser Woche der Schirmherrin des Projekts, Frau Michaela Engelmeier (stv. Vorsitzende des Landessportbundes), dem Bürgermeister Dr. Gero Karthaus, dem Gesundheitsdezernent des Oberbergischen Kreises Ralf Schmallenbach, dem Leiter für die DAK-Gesundheit in Oberberg Wolfgang Brelöhr und dem Prinzenpaar der Karnevalsgesellschaft Närrische Oberberger vorgestellt.

Die kreativsten Ideen werden ein Jahr lang Busse der OVAG zieren, um auf die Gefahren des „Komasaufens“ hinzuweisen. So kann unsere Schule ein wichtiges Zeichen setzen und einen Beitrag zur Alkoholprävention leisten.

Hier gibt es ebenfalls etwas über das Projekt zu lesen:

rundschau-online

oberberg-aktuell

Mobilität in der Gemeinde

Auch die Sekundarschule unterstützt das Mobilitätskonzept der Gemeinde Engelskirchen. In einem ersten Schritt nahmen Schüler*innen der Sekundarschule an einem Kunstprojekt zur Mobilität in der Gemeinde teil. Den ganzen Artikel zu diesem Projekt finden Sie bei OberbergAktuell.

Informationen zum Mobilitätskonzept der Gemeinde Engelskirchen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde.