Tag der erneuerbaren Energien 26.04.2023

Sonne, Strom und Praxis verbunden mit einem Glas Apfelsaft

 

Zum Tag der erneuerbaren Energien kam die Agger-Energie als unser Kooperationspartner aus dem Streuobstwiesenprojekt an die Sekundarschule im Walbachtal. Energie ist aktuell eines der am meisten diskutierten Themen, die im großen Kontext eine Rolle spielen, aber auch im Kleinen, auf unserer Streuobstwiese in Bellingroth.

Auch dort benötigen wir jede Menge Energie, vor allem in Form unserer motivierten Schülerinnen und Schüler, aber oftmals auch um unsere Akkuwerkzeuge zu laden, oder um einfach mal den Kühlschrank mit Verpflegung und Getränken für die Arbeitseinsätze zu kühlen.

Das können wir nun dank der großzügigen Spende der Agger-Energie immer autark leisten.

Eine starke Powerbank mit zwei faltbaren Panels sorgen für den nötigen Sonnenstrom.

Zur feierlichen Übergabe kamen Peter Lenz (Leiter Unternehmenskommunikation), Savas Meric (EnergieExperte) und Vera Zielberg (Öffentlichkeitsarbeit) bei schönstem Sonnenschein an die Schule. Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Dawn Stiefelhagen sowie Gäste aus Engelskirchen wohnten dem bunten Tag bei. Fehlen durfte natürlich auch nicht eine Kostprobe des gepressten Apfelsaftes.

Passend zum Tag der erneuerbaren Energien haben Vera Zielberg und Savas Meric im Anschluss eine Unterrichtsstunde für die Klasse 9 zum Thema Energiegewinnung aus Sonne gehalten. Hier konnten die interessierten Schülerinnen und Schüler die Theorie sofort in der Praxis umsetzen und die Powerbank testen.

Wir freuen uns darüber, im Rahmen des Projekts auch nachhaltige Kontakte in der Region zu knüpfen und über Kooperationen, die im besten Sinne Früchte tragen.

Digitale Informationsveranstaltung “Risiko TikTok”

Die Oberbergische Medieninitiative für Eltern bietet eine digitale Informationsveranstaltung zum Thema “Risiko TikTok” an.

Alle Eltern von Schülerinnen und Schülern im Oberbergischen Kreis sind herzlich eingeladen an einem der beiden Termine teilzunehmen.

„Risiko TikTok“

  • 23.05.2023, 19.30 – 21.00 Uhr (Anmeldung: per Mail bis 22.05.2023 an alke.stueber@obk.de)
  • 13.06.2023, 19.30 – 21.00 Uhr (Anmeldung: per Mail bis 12.06.2023 an alke.stueber@obk.de) – Wiederholungstermin

Im Rahmen des Informationsabends wollen wir uns jeweils mit folgenden Fragestellungen beschäftigen:

–          Was ist Tiktok?

–          Wie wird es von Kindern und Jugendlichen genutzt?

–          Welche Inhalte gibt es? – Beispiel Livestream Battles und Scam-Livestreams

–          Welche Probleme können bei der Nutzung von TikTok entstehen?

–          Wie kann man für einen sicheren Umgang mit TikTok sorgen?

Referentinnen und Referenten:

  • Tom Drux, FsJler im Bildungsbüro Oberbergischer Kreis
  • Jil Naja Baldus, FsJlerin im Bildungsbüro Oberbergischer Kreis

Moderation:

  • Alke Stüber, Bildungsbüro Oberbergischer Kreis/Oberbergische Medieninitiative
  • Uwe Köster, Oberbergische Medieninitiative

Die Veranstaltungen finden als Zoommeeting statt. Den Link erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Projekt “Mach was”

Hurra, wir sind unter den Top 50!
Wir freuen uns sehr, dass es unsere Schule bei dem bundesweiten Handwerkswettbewerb „Mach was!“ unter die Top 50 der Schulprojekte geschafft hat.

Jetzt ist eure Unterstützung gefragt. Unter folgendem Link (www.handwerkswettbewerb.de) könnt ihr für unser Projekt voten, so dass wir noch “besser” werden.

Bis zum 30.April könnt ihr über den Link oder den QR-Code abstimmen. Erzählt euren Eltern, Freunden und Bekannten von unserer tollen Sache und gewinnt so neue Unterstützer für uns.

„Alles fließt“ – Wasser mal anders

Im Rahmen der diesjährigen Projektwochen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 mit dem Thema „Wasser“.
Direkt zu Beginn durfte die erste Klasse handwerklich tätig werden und selbstfahrende Bötchen bauen. Parallel dazu lernte die zweite Klasse etwas über den Kreislauf des Wassers und den Kampf ums Trinkwasser. Am zweiten Tag wurden die Gruppen getauscht.
Mit großen Engagement wurde gefeilt, gesägt, geschliffen, gebohrt, gemalt und es entstanden wunderbar eigene, sehr kreative Boote, die nicht nur handwerklich gut umgesetzt sondern auch mit viel Liebe zum Detail verschönert wurden.
Weiter ging es dann mit vielen kleinen Experimenten rund um das Thema Wasser. Die Forscherinnen und Forscher der Stufe 7 gingen Fragen nach wie „Wieso versinkt eine Kugel Knete, ein Boot aus Knete mit demselben Gewicht aber nicht? Und wie funktioniert das gleich mit dem Salz und dem Eiswürfel? Wird Wasser von Energie angezogen? Und wie bekomme ich ein selbstfahrendes Boot mit Seife hin?“ Diese und viele weitere Fragen konnten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Experimenten beantworten. Dann hieß es „Film ab!“, denn die Ergebnisse wurden in kurzen, selbst produzierten Erklärvideos festgehalten.
Im Anschluss an die Experimente bekamen beide Klassen hintereinander Besuch von Robin Pätz vom Aggerverband, der den Schülerinnen und Schülern viel Wissenswertes über unser Abwasser mit auf den Weg gab. Auch im Hinblick auf mögliche Berufswünsche hatte Herr Pätz einige interessante Informationen im Gepäck.
Am letzten Tag der Projektarbeit zum Thema Wasser besuchte die Jahrgangsstufe 7 die Kläranlage in Ründeroth und lernte in knapp 1,5 Stunden vieles darüber, was ins Abwasser gehört (und was nicht), wie Bakterien nützlich eingesetzt werden können, was ein Faulturm ist und ob man das Wasser aus der Kläranlage trinken kann.

Zurück in der Schule präsentierten die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss die Erklärvideos vom Vortag, die allesamt kreativ umgesetzt, geschnitten und sehr individuell gestaltet waren. Gut gemacht!

Insgesamt war es für alle Beteiligten eine sehr lehrreiche und gelungene Projektwoche – vor allem dank Schülerinnen und Schüler, die sowohl bei den Booten als auch bei den Experimenten & Videos viele tolle, eigene Ideen entwickelt und umgesetzt haben.

 

Die Sekundarschule geht in die Weihnachtsferien

Wir wünschen allen Schüler:innen, Eltern, Erziehungsberechtigten und Mitwirkenden der Sekundarschule im Walbachtal Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Nach den Ferien beginnt der Unterricht am Montag, den 09.01.2023 mit dem                2. Methodentag dieses Schuljahres um 7.45 Uhr. Dieser endet um 13.25 Uhr. 

Weihnachtsgottesdienst

Zum Ausklang des Jahres 2022 mit seinen vielen Herausforderungen und Geschehnissen veranstalten die Religionskurse der Stufe 6 einen selbst gestalteten ökumenischen Gottesdienst. Dieser stand ganz im Zeichen der Diversität und des menschlichen Miteinanders.