Konsum-Workshop

Im Rahmen des AW-Unterrichts besuchten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 das LVR-Industriemuseum in Engelskirchen. Dort wird derzeit die Ausstellung „Must-have – Geschichte, Gegenwart, Zukunft des Konsums“ gezeigt. Die Schülerinnen und Schüler nahmen an dem Workshop „Voller Kleiderschrank, aber nichts anzuziehen?“ teil. Dabei konnten sie sich an verschiedenen Stationen mit dem Thema auseinandersetzen und einen kritischen Blick auf ihr eigenes Konsumverhalten werfen.

24 Stundenschwimmen / himmlisch fit

Erneut hat die Sekundarschule Engelskirchen den Schwimmwettbewerb der weiterführenden Schulen gewonnen. Bei herrlichem Sonnenschein sind mehr als 30 Schüler und Schülerinnen in das Wasser gegangen und  haben  2190  Bahnen erzielt. Ebenfalls am Start waren 3 Lehrer/innen.

Abschluss der 10er

Am Freitag, den 28. Juni 20919, wurde der zweite 10er Jahrgang der Sekundarschule Engelskirchen feierlich verabschiedet. Beim herrlichen Wetter wurde die Abschlusszeremonie in der St. Jakobus Kirche durcheinen durch die Schülerinnen und Schüler selbstvorbereiteten ökumenischen Gottesdienst, dem auch deren Familien und Lehrer beiwohnten, eröffnet. Anschließend trafen sich alle zum Sektempfang auf dem Schulhof, der durch seinen „chilligen“ Loungecharakter zu den ersten Gesprächen animierte. Pünktlich um 17.00 Uhr versammelten sich alle Absolventen und deren Gäste in der Schulmensa, wo die hochoffizielle Zeugnisübergabe stattfand. Dieser Akt wurde durch zahlreiche unterhaltsame, aber auch seriöse und zum Reflektieren bewegende Reden begleitet. Ergänzt wurden sie durch ansprechende musikalische Darbietungen und Tänze. Die Zeremonie mündete in einer „Aftershowparty“, während der sich die Partygäste nach einer Stärkung am abendlichen Buffet und beim Kaltgetränk lebhaft über die gemeinsam verbrachte Zeit aber auch über die Zukunftspläne unterhielten.

 

Up – up and away my beautiful balloon

 

Die Älteren von uns (sehr viel Älteren) werden sich sicherlich noch an den Song der 5th Dimension aus den späten 60ern erinnern. Unsere 10er fanden in ihrer Luftballonaktion im Rahmen ihrer Mottotage eine schöne Analogie zu der nun neu gewonnenen Freiheit, die sie mit ihrem Abschluss verbinden. Und so ließen sie ihre Ballons steigen, versehen mit guten Wünschen für sich und ihre Lieben.

Wir sind froh, dass alle Ballons tatsächlich abhoben, keiner sich in Ästen verfing oder vorzeitig platzte. So soll es sein mit den ersten Schritten außerhalb der Sekundarschule oder in den Worten der 5th Dimension:

Way up in the air in my beautiful balloon
If you`ll hold my hand, we´ll chase your dreams across the sky
For we can fly, we can fly
Up, up and away my beautiful balloon

KRABAT – Entscheidung für einen Showdown der Freiheit

Theaterbesuch unserer Klassen 5 und 6 in Köln

 

Krabat hat es geschafft. Er ist als Lehrling in der Mühle am Koselbruch angekommen. Aber in und um diese Mühle scheint es ein dunkles Geheimnis zu geben.

Bald entdeckt Krabat, dass er hier nicht nur das Müllerhandwerk erlernt, sondern auch in schwarzer Magie ausgebildet wird.

Zunächst ist er fasziniert bis er erkennt, wie hoch der Preis der Zauberei ist.

Unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 in Begleitung von Frau Müller, Frau Wilke, Frau Bätzel und Herrn Gerwing begaben sich mit Krabat auf eine geheimnisvolle Reise als sie das COMEDIA Theater in Köln besuchten.

Sie blieben keineswegs nur Zuschauer, sondern wurden Teil des Spiels und mussten sich schließlich für einen großen „Showdown der Freiheit“ oder der Macht und Abhängigkeit „schwarzer Magie“ und „Zauberei“ entscheiden.

Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich entschieden. Eindeutig und klar waren sie für Verantwortung und Stärke des freien Willens. Fazit: Ein gelungener Theaterbesuch !

Bericht vom Volleyballturnier

 

Am Mittwoch dem 29.05.2019 fand in unserer Schule erstmals ein Volleyballturnier für den 9. und 10. Jahrgang statt. 6 Mannschaften haben sich dem Turnier gestellt und in zwei Stunden mit sehr interessanten und spannenden Spielen und viel Einsatz aller SpielerInnen ein Siegerteam ermittelt. Zu Beginn des Turniers wurde in zwei Gruppen „Jeder-gegen Jeden“ gespielt, bevor in den Halbfinalspielen und dem Finale die Platzierungen ermittelt wurden. Damit die Veranstaltung in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen blieb, wurden die Spiele auf Zeit (max. 15 min) ausgetragen.

In einem engen Finale konnte sich die Klasse 10c mit 25 zu 21 knapp gegen die 10a durchsetzen. Den Höhepunkt stellte das abschließende Spiel der Siegermannschaft 10c gegen das Lehrerteam dar. Hier konnte sich nach anfänglichen Schwächen dann doch glücklicherweise das Lehrerteam behaupten.

Das überraschend gute Niveau und die tolle Stimmung sind Zeichen dafür, diese Veranstaltung fest in das Sportprogramm der Sekundarschule Engelskirchen zu integrieren. Vielen Dank an alle Beteiligten und die Sportfachschaft!